Geschichtssalon im Beginenhof

 

Der Geschichtssalon beschäftigt sich mit historischen und aktuellen Themen (Filme, Vorträge, Bücher u.a.) aus den verschiedenen Frauenbewegungen.
Seit 2007 gab es zahlreiche Salons zur Geschichte und zu Geschichten. Der Salon findet regelmäßig in unregelmäßigen Abständen im Gemeinschaftsraum statt.
Er versteht sich als Beitrag zum „Kulturprogramm“ des Hauses für die Bewohnerinnen und die anderen beiden Beginenprojekte.

Er ist offen für interessierte Menschen aller Geschlechter aus dem Kiez und dem Rest von Berlin und Umgebung.

Aktuell:

Am Dienstag, 15. September 2020 um 19.30 Uhr

geht es in unserem Geschichtssalon
um ein historisches Thema:

„Revolutionärinnen von A-Z“ - Anita Augspurg
und Clara Zetkin
30 Minuten in deutscher Sprache

Filmische Dokumentation eines fiktiven Dialogs, die im Rahmen eines deutsch-polnischen Treffens in Krakau aufgeführt wurde

mit Heidi Meinzolt und Adelheid Schmidt-Thomé, beide aus München

Film eines re-enactment der Züricher Frauenfriedenskonferenz von 1919 im Jahr 2019

20 Minuten in englischer Sprache

Da die Plätze möglicherweise wg. der Pandemie noch beschränkt sind und wir die dann gängigen Regeln einhalten werden, bitten wir um Anmeldung an gisela.notz@t-online.de

Der Eintritt ist frei und wir freuen uns auf Euren/Ihren Besuch.

Infos: gisela.notz@t-online.de

Beispiele einiger Veranstaltungen